Die junge Geigerin Katerina Chatzi zieht die Zuschauer mit ungezierten Interpretationen ihres breit gefächerten Repertoires zu ihren Live-Auftritten und fesselt sie durch ihr ungestümes Temperament und ihre klangliche Vielfalt.

Sie begann ihre Karriere als Violinistin schon in Kinderjahren und bespielte bereits im jungen Alter namhafte Konzertsäle wie die Tonhalle Düsseldorf und das Bonner Beethoven-Haus. Ab 2001 studierte Katherina an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf, ab 2012 an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. 2014 schloss sie dort mit dem "Bachelor of Music" ab.

Es folgten mehrere Meisterkurse und als besonderer persönlicher Höhepunkt ein Violinkonzert mit der Philharmonie Südwestfahlen. Sie kann darüber hinaus auch auf einige Wettbewerbserfolge zurückblicken, etwa den 1. Preis des "Internationalen Thöne-Wettbewerbs" und bereits 2007 den Bundespreis des Wettbewerbs "Jugend musiziert".

Katerina spielt eine Violine von Giovanni Paolo Maggini aus dem Jahr 1692, ein Leihinstrument, das ihr die Musikhochschule Köln zur Verfügung stellt. 

In ihrer Freizeit hat sich Katerina ganz der Step-Aerobik und dem Tangotanz verschrieben und kreiert außerdem ihre eigenen Parfums.

Nicole
Cello

Katerina
Violin

Agnes
Violin

Theresa
Cello

Juliette
DJane & Voice